Pfotenhilfe-Thessaloniki e.V. Bobingen

Dein Untertitel

 

Evagelia

Evagelia ist der Mittelpunkt unseres Vereins. Sie lebt am Rande von Thessaloniki und kümmert sich derzeit um ca 130 Hunde und ca 70 Katzen. Aufopferungsvoll ist sie Tag und Nacht für die Tiere da. Sie ist auf jede Hilfe angewiesen und dankbar.

 

Ingrid 

1. Vorstand 

 

 

Ich war 18 Jahre alt, als der erste Hund bei mir einzog. Seitdem beschäftige ich mich in meiner Freizeit ausschließlich mit dem Tierschutz. Da mir der Auslandstierschutz besonders am Herzen liegt, haben schon so einige Strassenhunde bei mir ein neues Zuhause gefunden. Durch Facebook wurde ich dann auf Evagelia und ihre Arbeit aufmerksam. Inzwischen ist sie zu einer sehr guten Freundin geworden und ich schätze ihre selbstlose und liebevolle Art zu den Tieren sehr. Deshalb habe ich Anfang 2018 diesen Verein, mit guten Freunden zusammen, ins Leben gerufen.  Für mich ist Tierschutz grenzenlos, deshalb freue ich mich schon heute, wenn wir durch unseren Verein die ersten Erfolge erzielen können.

 

 

Andrea

2. Vorstand

 Mit 6 Jahren bekam ich meine erste Miezi. Seitdem war ich keinen Tag mehr ohne Katze. Es waren die Zufälle, warum inzwischen 6 Katzen bei mir ein Zuhause gefunden haben. Sie haben alle ein Handicap (blind, taub, geistig behindert oder krank). Doch genau diese Tiere faszinieren mich so sehr. Sie geben mir so unendlich viel.

Immer mehr Menschen kommen auf mich zu und bitten mich um Hilfe oder Rat, da sie wissen, daß ich mich um "Handicap"-Tiere kümmere.

Der Tierschutz hat demzufolge in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt, aber seit 2 Jahren bin ich aktiv dabei.

So war es für mich gar keine Frage, zu helfen, als Ingrid auf mich zukam und mir Evagelia vorstellte. 

Ich war sofort dabei!   

 

Alexandra

Gründungsmitglied und Schriftführerin 

ich bin ein chronischer Tierfreak und hatte das Glück mit vielen Tieren aufzuwachsen.

Seit 20 Jahren bin ich Hundebesitzer - meine Hunde kommen grundsätzlich aus dem Tierschutz und schlechter Haltung.

Durch Ingrid bin ich nun auf Evagelia aufmerksam geworden. Von einem griechischen Freund weiß ich, wie es den Griechen durch die Wirtschaftslage geht. Und wenn es den Menschen schlecht geht, dann geht es den Tieren noch viel schlechter.

Deshalb dachte ich mir: JA ich bin dabei, ein kleines Stückchen Welt für bedürftige Tiere zu verbessern.